Oster-Special: Egg-Cake-Pops

7 Apr

Schon lange wollte ich mal Cake-Pops ausprobieren, aber irgendwie war nie eine passende Gelegenheit da. Aber jetzt: Ostern!! Obwohl von Fastenzeit bei mir nicht die Rede sein kann (seufz), gibt es morgen dolci  bis zum abwinken, darunter auch diese Egg-Cake-Pops. Ich habe vom Kuchen die Hälfte so verzehrt, die Cake-Pops sind nämlich recht süß, da reichen 15 Stück.

Ihr braucht für 15 Stück + Kuchengenuss:

für den Basis-Kuchen:
150 g weiche Magarine
100 g Zucker
3 Eier
1 Bio-Zitrone
375 g Mehl
3 TL Backpulver
225 g Naturjoghurt

für die Buttercreme:
60 g weiche Butter
75 g Puderzucker
1 EL Naturjoghurt

für die Glasur:
ca. 150 g Puderzucker
Zitronensaft

außerdem:
15 Lollistiele
ca. 30 g gehackte Pistazien zum verzieren

So lange dauert’s:
1 h 30 min aktiv zu tun, dazwischen 45 min Back- und mind. 3 h Kühlzeit

So geht’s:

1. Für den Kuchen Magarine, Zucker und Eier gut verrühren. Die Zitrone heiß abwaschen und die Schale fein abreiben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Alles mit dem Joghurt zur Magarine-Eier-Creme geben und rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Eine Kastenform fetten & mehlen und den Teig hineinfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad etwa 45 min backen (Stäbchenprobe!).

2. Den Kuchen mind. 1 Stunde auskühlen lassen. Die Hälfte vom Kuchen weglegen, von der anderen Hälfte die Ränder abschneiden und das Kucheninnere zerbröseln. Butter, Puderzucker und Joghurt gut verrühren und zusammen mit den Kuchenbröseln zu einer homogene Masse verkneten. Etwa 15 Eier aus der Masse formen. Nach etwa 10 eher kartoffel- als eifömrigen Pops wurde meine Technik besser: Ich habe zunächst eine Kugel gemacht und diese dann kurz flacher gedreht, indem ich meine Handgelenke aneinander gelegt habe und die Hände trichterförmig nach außen gehen lassen. Die Eier für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

3. Den Puderzucker mit soviel Zitronensaft verrühren, dass eine zähflüssige Glasur entsteht. Zunächst den Lollistiel kurz in die Glasur tauchen, dann in ein Ei stecken und das Ei durch die Glasur ziehen. Gut abtropfen lassen, mit ein paar Pistazien verzieren und zum fest werden z.B. in Styropor stecken.
Mit der restlichen Glasur den halben Kuchen bepinseln.

4. Schmecken lassen🙂.

2 Antworten to “Oster-Special: Egg-Cake-Pops”

  1. Christian 克里斯欽 Garnitz April 10, 2012 um 1:05 pm #

    Das war wirklich super lecker!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: