Zitronen-Konfitüre

14 Apr

Heute gibts mal ein dolci als Verfeinerung für was herzhaftes. Diese Zitronen-Konfitüre ist ganz schnell gemacht und gibt Antipasti und Salaten einen schönen Kick. Ich habe sie zum marinieren von Pilzen verwendet und zusammen mit Olivenöl, mediteranem Kräutersalz und Pfeffer eine Salatsoße damit gemacht. Sie ist bei mir ziemlich flüssig geblieben, was an dem abgelaufenem Gelierzucker liegen kann😐. Aber da man sie sowieso nicht als Brotaufstrich verwendet, ist das kein Problem.

 

Ihr braucht für etwa 200 g:

3 Zitronen
5 g frisch geriebener Ingwer
1 Kardamomkapsel, leicht angedrückt
2 EL Honig
1 EL Limoncello
50 g Super-Gelierzucker (3:1)

So lang dauert’s: 20 min

So geht’s:

1. Die Zitronen filetieren, dabei den Saft auffangen. Zitronenfilets und -saft sollten etwa 150 g entsprechen.

2. Zusammen mit allen anderen Zutaten kurz aufkochen. In ein heiß ausgespültes Einmachglas füllen und abkühlen lassen.

3. Besser nicht pur schmecken lassen, sondern wie oben beschrieben weiter verarbeiten😉.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: