Macarons auf italienisch – Amaretti

25 Mai

Ein fieser Infekt hat mich Anfang der Woche erst mal lahmgelegt. Deshalb musste ich alle dolci-Pläne nach hinten verschieben, aber nachdem ich heute wirklich weder das Fernsehprogramm noch irgendwelche Zeitschriften mehr ertragen konnte, habe ich mich mal für ne halbe Stunde in die Küche gewagt. Diese Amaretti sind aber auch wirklich ganz schnell gemacht (v.a. wenn man eine gute Küchenmaschine hat). An die kann man sich auch als ungeübter Bäcker rantrauen! Im Gegensatz zu Macarons, die ja ähnlich schmecken, kann man nämlich gar nicht so viel falsch machen…

Außerdem brauche ich sie als Basis für eines der nächsten dolci – mehr wird noch nicht verraten😉.

Ihr braucht:

2 Eiweiß
150 g Zucker + etwas zum bestreuen
175 g gemahlene Mandeln
1 Fläschchen Bittermandelaroma

So lang dauert’s: 15 min + 10 min Backzeit

So geht’s:

1. Die Eiweiße steif schlagen. Dann den Zucker einrieseln und so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

2. Die Mandeln und das Bittermandelaroma vorsichtig unter die Baisermasse heben. Mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen (Achtung: Die Amaretti gehen ganz schön stark auf, Abstand lassen und nicht zu große Häufchen machen). Die Häufchen mit ein wenig Zucker bestreuen.

3. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft) etwa 10 min backen.

4. Abkühlen lassen und dann schmecken lassen🙂. (aber noch etwas für eines der nächsten Rezepte aufheben!)

Übrigens: wieder sind die hübschen Säckchen aus Tilda-Stoff und selbst genäht von meiner Freundin Irene… (sie wird in unserem zukünftigen Cafe auch für die Inneneinrichtung & Deko zuständig sein ;-)).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: