Schoko-Orangen-Guglhupf

13 Nov

Erstaunlicherweise bin ich erst seit kurzem in Besitz einer Guglhupf-Form. Dabei hat Guglhupf sowas beruhigendes finde ich. Da denke ich an alte Cafes, Omas, Zeiten ohne Kenwood Cooking Chef😉, Kuchen ohne Schnickschnack. Weil ein bisschen Innovation aber doch sein muß, ist mein erster Guglhupf kein klassischer sondern einer mit Mandeln, Schoko und einer dezenten Orangennote.🙂

Ihr braucht für eine Guglhupfform von etwa 24 cm Durchmesser:

340 g Butter oder Margarine
100 g Zucker
75 g Mascobado Zucker (normaler geht auch)
5 Eier
4 Eigelb
1 Prise Salz
3 EL Cointreau
3 Bio-Orangen
1 Bio-Zitrone
270 g Mehl
250 g gemahlene Mandeln
350 g dunkle Kuvertüre, gehackt
30 g gehobelte Mandeln

So lang dauert’s: 30 min + 60 min Backzeit

So geht’s:

1. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Eier, Eigelbe, Salz, Cointreau (und evtl. 1-2 Löffelchen vom Mehl, wenn der Teig gerinnt) dazu und gut verrühren.

2. Orange und Zitrone heiß abwaschen und die Schale in getrennte Schüsseln fein abreiben. Die komplette Zitronenschale und etwa 2/3 der Orangenschale zum Teig geben. Die restliche Orangenschale auf einem Teller zum trocknen ausbreiten. 1 Orange und 1/2 Zitrone auspressen und den Saft ebenfalls zum Teig geben und unterrühren.

3. Mehl und Mandeln in die Teigschüssel geben und gut verrühren. Dann 150 g gehackte Kuvertüre unterheben.

4. Den Teig in die gefettete und gemehlte Guglhupf-Form geben und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad (Umluft) etwa eine Stunde backen (Stäbchenprobe!). Abkühlen lassen.

5. Die restliche Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen. Dazu Wasser in einem Topf aufkochen lassen, vom Herd ziehen und etwa 2/3 der restlichen Kuvertüre in einer Schüssel oder einer Tasse hinein stellen. Wenn geschmolzen, aus dem Wasserbad nehmen und das dritte Drittel dazu geben*. Ab und an umrühren, bis die Schoko geschmolzen ist.

6. Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten.

7. Den Guglhupf mit der Schokolade dick überziehen. Mit den gehobelten Mandeln und der getrockneten Orangenschale bestreuen.

8. Trocknen lassen, anschneiden und schmecken lassen.🙂

*Falls euch dann noch ein Drittel übrig bleibt, überlegt euch mal, bei ner Quizshow mit zu machen😉.

4 Antworten to “Schoko-Orangen-Guglhupf”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Gefüllte Honigkuchen-Herzen « dolcilicious - Dezember 7, 2012

    […] Die Kuvertüre wie hier beschrieben schmelzen. Die weiße Kuvertüre getrennt schmelzen (ich empfehle die weiße […]

  2. Malteser « dolcilicious - Dezember 8, 2012

    […] Die Kuvertüre wie hier beschrieben schmelzen. Die Malteser zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen und auf Backpapier fest […]

  3. Weihnachts-Biscotti « dolcilicious - Dezember 13, 2012

    […] Die restliche Schoki wie hier beschrieben schmelzen. Mit einem Löffel über die Biscotti […]

  4. save the best for last « dolcilicious - Dezember 18, 2012

    […] Die Kuvertüre wie hier beschrieben schmelzen. Den Baumkuchen aus der Kastenform stürzen und in etwa 60 Würfel schneiden. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: