schnelle Apfel-Tarte

23 Nov

Am Sonntag waren wir zum Ente essen eingeladen bei Kathrin & Zava. Da die beiden einen Contest daraus gemacht haben (bayerische Ente gegen toskanische Ente), hatten sie natürlich keine Zeit, sich noch um das dolci zu kümmern. Also habe ich mich schnell in die Küche gestellt und binnen weniger Minuten diese Apfel-Tarte in den Ofen geschoben. Etwa genau so schnell war sie dann auch wieder weg…😉

Ihr braucht für 6 Personen:

50 g Rosinen
50 ml Amaretto
50 g Marzipan
Blätterteig aus dem Kühlregal (etwa 30 x 40 cm)
1 Eigelb
1 Orange
2 Äpfel

So lang dauert’s: etwa 15 min + 20 min Backzeit

So geht’s:

1. Am Vorabend die Rosinen im Amaretto einweichen und das Ganze über Nacht zugedeckt ziehen lassen.

2. Etwa eine Stunde vor Backbeginn das Marzipan in den Tiefkühlschrank legen.

3. Den Blätterteig auf ein Backblech legen, längs halbieren und die Seiten jeweils so umschlagen, dass bei beiden Stücken ein Rand entsteht. Den kompletten Blätterteig mit dem Eigelb bestreichen.

4. Die Orange heiß abwaschen und die Schale fein auf den Blätterteig reiben. Das Marzipan aus dem Tiefkühlschrank nehmen und auch darüber reiben. Die Äpfel schälen und in dünne Spalten schneiden. Auf dem Blätterteig verteilen. Nun die Amaretto-Rosinen und den Amaretto auf, zwischen und neben den Äpfeln verteilen.

5. Bei 160 Grad (Umluft) im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten lang backen.

6. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und lauwarm mit Sahne, Walnußeis oder einfach pur servieren.

7. Schmecken lassen.🙂

Eine Antwort to “schnelle Apfel-Tarte”

  1. Karin Richter Januar 15, 2013 um 8:40 pm #

    Die Apfel-Tarte sieht sehr lecker aus. Ich werde sie mal probieren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: