Chocolate meets passion fruit

25 Nov

Der perfekte Nachtisch, der allen schmeckt, sind Schokoküchlein ohne Mehl. Kleine Bomben, von denen noch nicht mal ich viel essen kann😉. Aber zum gestrigen Dinner- und Spieleabend habe ich die perfekte Kombi ausprobiert. Zum Schoko-Rum-Küchlein gibts einen Joghurt mit frischer Maracuja. Das nimmt dem ganzen die Schwere und die Gäste haben dann auch gleich eine zweite Portion verdrückt. Danke, Jamie (ist nämlich ein Rezept aus dem aktuellen Jamie-Oliver-Magazin).🙂

Ihr braucht für 6 eher Hungrige:

170 g Butter
170 g dunkle Kuvertüre
40 ml brauner Rum
80 g Zucker
3 Eier
500 g Joghurt (kein fettarmer… ist hier auch schon wurscht ;-))
4 Maracujas
Puderzucker oder/und Kakao

So lang dauert’s: 20 min + ca. 25 min Backzeit

So geht’s:

1. Die Butter und die Schoki im Wasserbad oder auf dem Induktionsherd langsam schmelzen lassen. Kurz abkühlen lassen.

2. Die Eier trennen. Den Eischnee ganz steif schlagen, das Eigelb leicht schaumig. Eigelb, Rum und Zucker zur Butter-Schoki-Mischung geben und gut unterrühren. Dann das Eiweiß vorsichtig unterheben.

3. Den Teig am besten in 9 oder 12 Vertiefungen einer 12er-Muffinform geben (gefettet & gemehlt). Alternativ könnt ihr auch eine kleine Springform nehmen, dann verlängert sich die Backzeit um etwa 10  Minuten.

4. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad (Umluft) etwa 25 min backen. Abkühlen lassen.

5. Die Maracujas halbieren und das Fruchtfleisch herausschaben.

6. Und schon gehts ans anrichten: 1-2 Küchlein auf einen Teller, darüber und daneben etwas Joghurt. Darauf das Maracuja-Fruchtfleisch und das Ganze mit Puderzucker und/oder Kakao bestäuben (ich habe so eine Zucker-Schoko-Mühle mit Zucker und Schokokügelchen und habe die darüber gemahlen).

7. Bevor es einem jemand weg isst: Schmecken lassen!🙂

Eine Antwort to “Chocolate meets passion fruit”

  1. Kathrin November 28, 2012 um 7:29 pm #

    Hm sieht sehr gut aus. Ich habe mal ähnliche Küchlein mit Birnensorbet gemacht… und damit das perfekte Dinner gewonnen🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: