Witwenküsse

1 Dez

… nennen sich die einfachsten Plätzchen der Welt (finde zumindest ich). Und sind dabei soooo lecker. Und optimal, wenn man für ein anderes Rezept nur Eigelbe braucht.

DSC_0407(2)

Ansonsten möchte ich noch kurz an das Edeka-Eis-Voting erinnern. Bitte bitte hier voten und weitersagen! Lieben Dank!!

Ihr braucht für etwa 40 Witwenküsse:

2 Eiweiß
150 g Zucker
125 g Mandelstifte
125 g dunkle Kuvertüre

So lang dauert’s: 20 min + 15 min Backzeit (je Blech)

So geht’s:

1. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Abkühlen lassen.

2. Schokolade grob hacken und mit den abgekühlten Mandeln mischen.

3. Die Eiweiße steif schlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen. Die Mandel-Schoko-Mischung vorsichtig unterheben. Mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad (Ober-/Unterhitze) etwa 15 Minuten lang backen.

4. Das erste noch lauwarm, den Rest kalt: schmecken lassen.🙂

3 Antworten to “Witwenküsse”

  1. zava Dezember 7, 2012 um 7:34 pm #

    gemacht…SIE SIND SUPER🙂 danke steffi

Trackbacks/Pingbacks

  1. Geschafft! | dolcilicious - Dezember 11, 2013

    […] links nach rechts: Elisen-Lebkuchen, Witwenküsse, Kirschkrönchen, Honigkuchensterne und […]

  2. Plätzchen, ha! | dolcilicious - Dezember 7, 2014

    […] alle auf einmal. Ihr sehr hier von links nach rechts: Marzipan-Schoko-Stangerl, Walnusslebkuchen, Witwenküsse, Heidesand mit Schoko und Mandelkrokant, […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: