Mascarpone-Orangen-Dessert

25 Jan

Letzte Woche war ich bei meiner Freundin Octavia zum Essen eingeladen. Nachdem sie nicht so eine Süße ist, bekommen ihre Kinder nie Nachtisch. Also habe ich das mal übernommen🙂. Das kleine Kind war ein wenig picky, das große „Kind“ (eher ein Teenie) dafür umso pflegeleichter – und hat gleich beide Portionen aufgegessen.

Mascarpone-Orangen-Dessert

Morgen folgt die Auslosung des Geburtstags-Candy. Die Glücksfee macht nochmal ein ausgiebiges Nickerchen um dann morgen fit für die Ziehung zu sein😉.

Ihr braucht für 6 Personen:

250 g Mascarpone
200 g Sahne
2 EL Puderzucker
1 EL Zitronensaft
100 g Löffelbiskuits
3-4 Bio-Orangen
„Flower Power“ – Gewürzblütenmischung (Sonnentor)

So lang dauert’s: etwa 20 min + Kühlzeit

So geht’s:

1. Mascarpone und Sahne gut verrühren, solange bis die Masse ein wenig fester geworden ist. Dann den Puderzucker und den Zitronensaft darunterrühren.

2. Eine Orange heiß abwaschen, die Schale ganz fein abreiben und unter die Mascarponemasse rühren. Alle Orangen filetieren (d.h. die Schale großzügig mit einem Messer abschneiden und dann die Filets herausschneiden, so dass alle Haut weg ist). Den Saft dabei auffangen und die Reste auspressen.

3. Und schon geht’s ans schichten: 6 kleine Gläser nehmen und die Hälfte der Biskuits in ihnen verteilen (brechen, bröseln… ist alles erlaubt, weil das hinterher sowieso nicht mehr auffällt). Mit der Hälfte des Orangensaftes tränken, die Hälfte der Filets darauf verteilen und ja, genau, die Hälfte😉 der Mascarponecreme darauf streichen. Das alles einmal wiederholen und zum Schluss ein bisschen der Blütenmischung darauf geben – das sieht hübsch aus und gibt der obersten Schicht auch einen ganz eigenen Geschmack.

4. Leider erst ein bisschen im Kühlschrank ziehen lassen (1 Stunde – 1 Nacht, je nachdem wann ihr das Dessert vorbereiten wollt), aber dann: Löffel rein und schmecken lassen.🙂

Eine Antwort to “Mascarpone-Orangen-Dessert”

  1. cookies Januar 26, 2013 um 8:26 am #

    Nicht nur, dass dieses Dessert wahnsinnig gut klingt, du hast es auch noch so wundervoll angerichtet mit den Blüten oben drauf, einfach klasse!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: