Walnuss-Schoko-Cupcakes

31 Jan

Ich fand ja die Amarenakirsch-Schoko-Cupcakes schon toll, aber die Walnuss-Schoko-Cupcakes waren fast noch toller! Der Teig enthält nämlich kein Fett, so dass man beim Frosting ein bisschen über die Stränge schlagen kann. Und da auch kein Mehl verwendet wird, ist das der perfekte Cupcake für alle, die Gluten-Probleme haben.

Walnuss-Schoko-Cupcakes

Ihr braucht für 12 Cupcakes:

100 g Walnüsse
3 Eier
4 EL Zucker
75 g dunkle Kuvertüre
1 Bio-Orange
1 Prise Salz

für das Frosting
160 ml Sahne
200 g dunkle  Kuvertüre
12 schöne Walnusshälften

So lang dauert’s: etwa 30 min + 25 min Backzeit

So geht’s:

1. Als erstes die Walnüsse kurz in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten. Abkühlen lassen und dann fein mahlen.

2. Die Eier trennen. Die Eiweiße steif schlagen, dabei 2 EL Zucker einrieseln lassen. Die Eigelbe mit den restlichen 2 EL Zucker schaumig schlagen.

3. Die Kuvertüre fein hacken und zusammen mit den Nüssen und dem Salz auf die Eigelbmasse geben. Die Orange heiß abwaschen und die Schale fein abreiben und dazu geben. Kurz verrühren und dann die Eiweiße unter die Masse heben. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 25 Minuten lang backen. Abkühlen lassen.

4. Für das Frosting die Sahne erwärmen. Die Kuvertüre grob hacken, in eine Metallschüssel geben und die warme Sahne darüber gießen. Kurz warten, dann die Schoki unter rühren schmelzen. Ein bisschen abkühlen lassen, dann in einen Spritzbeutel geben und auf die Cupcakes spritzen. Jeden mit einer Walnuss dekorieren.

5. Erst mal die Frosting-Schüssel ausschlecken und wenn man dann nicht mehr aufhören kann: schmecken lassen.🙂

2 Antworten to “Walnuss-Schoko-Cupcakes”

  1. Delia Januar 31, 2013 um 9:05 pm #

    Hallihallo liebe Steffi ich fände es super wenn du deine Backwerke auch aufgeschnitten fotografieren könntest damit man sieht die die von innen aussehen🙂 denke das interessiert auch viele andere🙂 und wäre toll wenn man die sachen nicht nur sehen kann und sie von außen hübsch findet sondern auch von innen her dann gleich Appetit bekommt

    • dolciliciousteffi Januar 31, 2013 um 10:05 pm #

      Verstehe – mache ich manchmal ja auch, aber ich verspreche, ab jetzt immer dran zu denken😉. Bzw. ich leite es mal an den Foto-Verantwortlichen weiter😉. Danke für deine Anregung!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: