Ein Klassiker

19 Mai

Ich bin gerade 24 Stunden am Tag / 7 Tage die Woche mit der Produktion des besten dolci ever beschäftigt*😉. Das ist anstrengender und ermüdender als ich es mir vorgestellt hatte, und deshalb liegt die sonstige dolci-Produktion leider etwas lahm (insbesondere die angestrebte Eisproduktion liegt gerade – Achtung, Wortspiel – auf Eis ;-)).

Es wird einem aber auch nicht leicht gemacht – gestern hatten wir große Pläne, aufs Erdbeerfeld zu gehen und ich sah mich mit pfundweise Erdbeeren in der Küche stehen und Marmelade und Kuchen machen. Aber nein, das Erdbeerfeld hatte noch geschlossen…😦. Nachdem Rhabarber für die Erdbeer-Rhabarber-Marmelade aber schon wartend in der Küche lag und ich auch schon Besuch für Sonntag und Montag mit Versprechen auf Erdbeerkuchen eingeladen hatte, mussten wir dann Samstagnachmittag gegen 18 Uhr noch 2 kg Erdbeeren auftreiben. War nicht einfach, aber wir haben es noch geschafft.

Erdbeer-Biskuitroulade_1

Insofern konnte ich mich heute diesem Klassiker widmen – der Erdbeer-Biskuitroulade. Hatte ich tatsächlich noch nie gemacht, ist aber wirklich gar nicht schwer und schmeckt soooo schön nach Sommer.

Erdbeer-Biskuitroulade_2

*und habe eigentlich auch mehr Lust auf Fleisch und saure Gurken…

Ihr braucht für etwa 20 Stück Roulade:

6 Eier
1 Prise Salz
50 g Zucker
125 g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
1 Bio-Zitrone
600 g Erdbeeren
500 g Sahne

So lang dauert’s: etwa 30 min + 10 min Backzeit + Kühlzeit

So geht’s:

1. Für den Biskuitteig die Eier trennen, davon 2 Eiweiße beiseite geben und anderweitig verwenden. Die restlichen 4 Eiweiße steif schlagen, dabei das Salz und den Zucker einrieseln lassen. Wenn das Eiweiß steif ist, die Eigelbe einzeln kurz unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit einem Schneebesen vorsichtig, aber gründlich unter die Eiermasse rühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft) knappe 10 Minuten backen.

2. Während des Backvorgangs ein frisches Küchenhandtuch leicht befeuchten und auf die Arbeitsplatte legen.Die Biskuitplatte auf das Tuch stürzen , das Backpapier abziehen und die Platte zusammen mit dem Tuch sofort einrollen. Eingerollt abkühlen lassen.

3. Für die Füllung die Zitrone heiß abwaschen, die Schale fein abreiben und die Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Die Erdbeeren in einer Schüssel mit kaltem Wasser kurz waschen, dann ein paar schöne Exemplare (etwa 100 g zur Seite legen). Die restlichen Erdbeeren von ihrem Strunk befreien und klein schneiden. Mit der Zitronenschale und dem -saft mischen.

4. Die Sahne steif schlagen (wer es süß mag, gibt noch 50 g Puderzucker zur Sahne) und unter die Erdbeer-Zitronenmischung heben. Die Biskuitrolle vorsichtig „entrollen“ und die Sahne-Erdbeer-Masse bis auf wenige Löffel darauf verteilen, dabei an allen Seiten einen etwa 2 cm breiten Rand lassen. Den Biskuit wieder aufrollen und mit der restlichen Sahne die beiden Ende auffüllen.

5. Die Biskuitrolle mit Puderzucker bestäuben, die restlichen Erdbeeren dekorativ darauf verteilen, in Scheiben schneiden und schmecken lassen🙂.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: