Archiv | August, 2013

Joghurette-Eis… oder Magnum Yogurt Fresh in Kugelform

24 Aug

Weiter geht’s mit meiner Eiskarriere – inzwischen habe ich mir auch ein Buch gekauft, das braucht man glaube ich einfach. Habe ein relativ simples gekauft, weil ich ja lieber selbst rumprobiere: Eis & Sorbets. Die Basis für dieses Eis ist auch daraus, es ist das Joghurt-Eis. Das ist total simpel und wird sicher noch öfter von mir abgewandelt. Hier muss man nämlich keine Eigelbe aufschlagen am Anfang, stattdessen ist viel Joghurt drin, so ist es auch viel gesünder. Damit hat das Buch die Feuertaufe schon bestanden :-).

Joghurette-Eis1

Mit Himbeerstückchen und Schokosplittern hat es mich sowohl an die Joghurette erinnert als auch an mein Lieblings-Magnum (Yogurt Fresh). Dann noch ein bisschen Sahne geschlagen, ein wenig Schoko geschmolzen und frische Himbeeren dazu und man hat einen super Eisbecher.

Joghurette-Eis2

Als nächstes mach ich das Pflaumeneis. Oder Schoko. Oder Malaga. Oder das Blutorangensorbet… mmh. Hoffentlich dauert der Sommer noch ein bisschen :-).

Weiterlesen

Advertisements

Ahoi!

17 Aug

Schokokuchen mögen ja alle Kinder gerne. Wenn der aber auch noch aussieht wie ein Schiff und mit zusätzlichen kleinen Leckereien daher kommt, leuchten die Augen mal richtig. 🙂

Schiffkuchen_1

Und da wir letzte Woche zu einem Familientreffen gefahren sind, auf dem sich auch fünf Kinder getummelt haben, haben wir diesen Schiffkuchen ins Auto gepackt. Zum Transportieren sollte man die Segel abnehmen, ansonsten geht es sehr gut in einer Kastenkuchen-Transport-Form.

Schiffkuchen_2

Im Inneren des Schiffs befindet sich übrigens lockerer Sandkuchen mit Schokostückchen. Und da der wirklich schnell gemacht ist, kann man sich fürs Basteln ein bisschen Zeit lassen. 🙂

Weiterlesen

Johannisbeertarte

3 Aug

Ja, ich gebs zu. Ich bin spießig. Ich habe mich tatsächlich schon mal ernsthaft mit dem Gedanken beschäftigt, einen Schrebergarten anzumieten. Abgehalten hat mich letztlich nur die lange Warteliste und der Kommentar des Hausherrn „Wenn mir mit 16 jemand gesagt hätte, dass ich mit Mitte 30 nen Schrebergarten hab, hätte ich dem eine runter gehauen.“ ;-).

Johannisbeertarte1

Meine Hauptmotivation war – neben meiner großen Abneigung gegenüber überfüllten Badeseen und Massenwanderungen im Englischen Garten – der Anbau von eigenen Kräutern, ein bisschen Salat, Zucchini und Tomaten und diversen Früchten. Stelle mir das schön entspannend vor und man freut sich immer noch viel mehr, wenn man die Sachen selber erntet. Aber zum Glück gibt es noch den Garten bei meinen Schwiegereltern und da dürfen wir immer miternten und etwas von den leckeren Früchten mit nach Hause nehmen. Das letzte Mal waren es saftig rote Johannisbeeren, von denen ich eine Hälfte eingefroren habe und die andere für diese leckere Johannisbeertarte verwendet habe.

Johannisbeertarte2

Wieder ein Rezept aus dem All-Time-Klassiker Basic Cooking. 🙂 Da ist einfach für jede Gelegenheit und Jahreszeit das passende drin!

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: