Brombeer-Konfitüre

2 Sep

Der Herbst kommt mit grooooßen Schritten – heute Morgen war mir schon sehr kalt auf dem Rad. Und um acht ist es schon wieder dunkel. Also ist es dringend an der Zeit, die guten Sommerfrüchte so zu verarbeiten, dass man auch im Herbst und im Winter etwas davon hat.

Brombeer-Konfitüre_1

Nach recht einfacher Erdbeer-Rhabarber- und Aprikosen-Konfitüre, die wir aber einfach so gerne mögen, habe ich nun auch eine etwas raffinierter Konfitüre gemacht – mit Brom- und Heidelbeeren, Aprikosen und einem leichten Orangen-Touch. Nicht gerade die günstigste Konfitüren-Variante, aber es ist mal was anderes!

Brombeer-Konfitüre_2

So, und jetzt hab ich so nen Heißhunger auf Crêpes mit Konfitüre bekommen, dass ich in die Küche muss…😉.

Ihr braucht:

500 g Brombeeren
250 g Heidelbeeren
600 g Aprikosen
ca. 200 ml guter Orangensaft
Gelierzucker für 1,5 kg Früchte

So lang dauert’s: 30 min

So geht’s:

1. Brombeeren und Heidelbeeren kurz waschen, abtropfen lassen und dann verlesen. Aprikosen ebenfalls waschen und abtropfen lassen, dann entsteinen und grob in Stücke schneiden. Alles abwiegen und mit ca. 200 ml Orangensaft aufgießen (so, dass man insgesamt auf gute 1,4 kg Früchte kommt).

2. Zusammen mit dem Gelierzucker in einen großen Topf geben, aufkochen und etwa drei Minuten sprudelnd kochen lassen. Vom Herd nehmen, abschäumen, kurz den Pürierstab rein und in ausgekochte Einmachgläser füllen.

3. In den Vorratsschrank stellen, aber ein Glas gleich aufmachen, ein Brot dazu, oder noch besser ein Crêpe und schmecken lassen🙂.

2 Antworten to “Brombeer-Konfitüre”

  1. CookiesandStyle September 2, 2013 um 7:22 pm #

    Deine Marmelade klingt total toll!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: