Küsschen

19 Sep

Leider kann man ja Eis schlecht von Italien nach Hause transportieren. Deswegen bleibt es bei unseren Urlaubseinkäufen immer bei Nudeln, Käse und baci. Nicht, dass sie sich so stark von Ferrero Küsschen unterscheiden – aber die baci haben einfach noch das Urlaubsfeeling dabei🙂.

Baci-Muffin_1

Letztes Mal haben wir aber definitiv ein bisschen übertrieben und tütenweise bacetti (die kleine Version der baci) mitgenommen. Also habe ich mir nun mal eine Tüte geschnappt und Muffins damit gemacht. Schokoladig-nussig und innen drin noch ein kleiner Überraschungseffekt. Ich hatte 20 Stück im Büro dabei und habe keinen mit nach Hause genommen. Kommen also gut an!

Baci-Muffin_2

Dieses Wochenende muss ich mich backtechnisch noch erholen, nächste Woche bin ich nämlich auf einer Hochzeit und stelle die Candy-Bar. Dazu muss ich 50 Muffins, 70 Gugls und noch etliche Tarteletts backen. Hab schon Respekt – aber man wächst ja an seinen Aufgaben.🙂

Ihr braucht für 12 Muffins:

280 g Mehl
50 g gemahlene Haselnüsse
2,5 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 Ei
75 g Zucker
80 ml Sonnenblumenöl
250 g saure Sahne
24 bacetti
100 g dunkle Kuvertüre
50 g gehackte Haselnüsse

So lang dauert’s: 30 min + 20 min Backzeit

So geht’s:

1. Das Mehl mit den gemahlenen Haselnüssen, dem Backpulver und dem Natron mischen. In einer zweiten Schüssel das Ei mit Zucker, Öl und saurer Sahne verrühren. Zur Mehlmischung geben und nur solange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.

2. Eine 12-Muffins-Form mit Papierbackförmchen auslegen und etwa die Hälfte des Teigs auf die Mulden verteilen. Zwölf bacetti auspacken und je eines auf den Teig plumpsen lassen. Den restlichen Teig auf den bacetti verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad gut 20 Minuten backen. Abkühlen lassen.

3. Die Schoki vorsichtig schmelzen (am besten wie hier beschrieben: *klick) und die gehackten Nüsse kurz anrösten. Die Muffins in die Schoki tauchen, mit den Nüssen bestreuen und ein bacetti darauf setzen.

4. Trocknen lassen, kurz wehmütig an Italien denken, reinbeißen und schmecken lassen.😉

2 Antworten to “Küsschen”

  1. Marion September 19, 2013 um 8:21 pm #

    Mmmh, die sehen lecker aus!

  2. Emi September 25, 2013 um 6:25 pm #

    ich hätte jetzt auch gern einen😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: