Archive | Oktober, 2013

Schoko-Tarteletts

27 Okt

Hier kommt nun das erste Rezept zur Candy-Bar. Ein kleiner Junge hat sich von den leckeren Schoko-Tarteletts gleich mal zwei genommen und abwechselnd rechts und links rein gebissen. 🙂 Leider habe ich kein Foto davon.

Schoko-Tarteletts

Das Ergebnis dieses Rezepts lässt sich wirklich sehen – obwohl ich mit dieser Art von Schokoladencreme echt auf Kriegsfuß stehe. Ich weiß nicht, was ich falsch mache, aber ich kriege keine homogene Creme hin, wenn ich es so mache, wie es im Rezept steht. Das Fett ist immer oben und die Schoki unten. Meine Geheimwaffe ist dann immer der Pürierstab, der schaffts nämlich, da eine schöne glatte Creme draus zu machen. Aber nur mit rühren – keine Chance. Vielleicht hat jemand noch einen Tipp für mich?? Wäre sehr dankbar :-).

Dies ist ein Rezept aus dem schönen Buch Backlust, das GU aus dem Programm genommen hat – versteh, wer will :-).

Weiterlesen

I’ll take you to the Candy-Shop, äh, -Bar

13 Okt

Vor zwei Wochen hat mein Uni-Mitstreiter Conni, oder auch ConSTANtin, wie ihn der indische Pfarrer immer nannte 😉 seine langjährige Freundin Steffi, aka SteFANie 😉 geheiratet. Die beiden wollten mich für die Hochzeitstorte engagieren (stolz-geschwellte Brust :-)), aber da fehlts bei mir einfach an der Logistik. Als Alternative habe ich ihnen eine Candy-Bar vorgeschlagen und so stand bald der Plan, dass die zwei eine große Hochzeitstorte bestellen und ich daneben eine Candy-Bar mit kleinen Köstlichkeiten aufbaue.

Candy-Bar_1

Also habe ich erst mal bei IKEA und Karstadt Bonbons-Gläser und Schäufelchen gekauft, diverse Internet-Shops haben mich mit Muffins-Ständern und Tortenplatten beliefert und dann gabs da natürlich noch den Online-Süßigkeiten-Großhandel :-).

Candy-Bar_5

Weiterlesen

Bye bye Sommer

9 Okt

Wenn in München die Wies’n* vorbei ist, ist das immer ein untrügliches Zeichen dafür, dass auch der Sommer und der Spätsommer vorbei sind. Während der Wies’n hat Petrus immer noch ein Einsehen, aber dieses Jahr hat er schon in den letzten Tagen geschwächelt. Deshalb noch ganz schnell einen leckeren Sommerdrink – vielleicht kann man sich ja nochmal für einen kurzen Moment den Sommer ins Haus holen.

Himbeer-Limes_1

Basis für den Sommerdrink ist leckerer Himbeer-Limes. Den habe ich mit Gin Tonic aufgegossen, dann ist es ein ganz leichter Sommerdrink. Wenn man ein bisschen mehr Alkohol möchte, nimmt man statt dessen Prosecco.

Himbeer-Limes_2

Der Limes schmeckt übrigens auch prima in der Erdbeer-Version (dafür frische oder tiefgekühlte Erdbeeren statt der Himbeeren verwenden).

*Für alle Nicht-Bayern: das Oktoberfest 🙂

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: