Waldklause – Tag 3

18 Jun

Jeden Morgen beim Frühstück liegt in der Waldklause ein Infoblatt mit Wetter, Tipps und dem Abendmenü aus. An Tag 3 stand beim Nachtisch „kleines Dessertbuffet“. Hätte ich gewusst, was „klein“ für Dimensionen annehmen kann, hätte ich definitiv eine Vorspeise ausgelassen…

Dessertbuffet_1

Die Auswahl war wirklich riesig… ich hätt’s mir denken können, das war auch morgens immer so. Eine der freundlichen Küchendamen hat das Frühstücksbuffet einmal neben mir aufgefüllt und dann zu mir gesagt „So, jetzt gibts wieder mehr“ und auf mein ironisches „Stimmt, war ein bisschen wenig“ hat sie ganz erschrocken erwidert „Wo fehlt noch was?“🙂 .

Dessertbuffet_2

Wie ein „großes Dessertbuffet“ wohl aussieht?? Hier gabs nämlich schon alles, was das dolci-Herz begehrt. Sehr gut gemachte Klassiker wie Mousse-au-chocolat und Tiramisu sowie Schokofrüchte, kleine Törtchen, sehr leckere kleine Tiramisu-artige Schnittchen, Pralinen, Cremes, Früchte, Profiteroles, und ein weiteres Highlight für mich: die kleinen Kuchen, die etwas oberhalb stehen. V.a. der hintere – sehr lecker nussig-schokoladig mit schokoüberzogenen Erdbeeren darauf.

Dessertbuffet_3

Zweimal habe ich mich bedient, danach ging einfach nix mehr. Zum Glück gab es die Reste am nächsten Tag zur Jause🙂 .

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: