Zu Gast und: leckerstes Parfait ohne Eismaschine

1 Jul

Diese Woche wird dolcilicious gleich in zwei anderen blogs erwähnt. Marion stempelt mal nicht, sondern berichtet von der Taufe vom kleinen Spatz. Ein dolci-Foto ist auch dabei!🙂

Und beim anderen post dreht sich alles um Eis. Dolcilicious ist nämlich zum Gast beim Rezeptekasten. Gewünscht waren leckere Eisrezepte. Natürlich kein Problem mit der besten Küchenmaschine der Welt und der Eismaschinen-Erweiterung. Aber ich habe auch zwei Rezepte ohne Eismaschine ausgegraben. Mit einem von diesen fange ich heute auch an: Nougat-Parfait mit Schokosplittern und Erdbeeren.

Nougatparfait_1

Sieht komplizierter aus als es ist. Ist dafür aber umso leckerer🙂 .

Nougatparfait_2

Statt Erdbeeren eignen sich auch Himbeeren gut. Im Winter könnte ich mir auch Birnen gut vorstellen.

Nougatparfait_3

Ihr braucht für 6 Personen (man kann sie auch zu dritt aufessen… ähem🙂 ):

200 g dunkle Nougatschokolade
400 g Sahne
3 Eigelb
50 g Puderzucker
100 g dunkle Schokosplitter (optimal: die für heiße Schokolade von Lindt)*, plus ein paar für die Deko
500 g Erdbeeren

So lang dauert’s: 30 min + mind. 12 h frieren So geht’s:

  1. Eine kleine Kuchenform (Durchmesser 18 cm) ins Tiefkühlfach stellen.
  2. Die Nougatschokolade mit 100 g Sahne langsam schmelzen lassen.
  3. Die Eigelbe mit dem Puderzucker über einem heißen Wasserbad oder direkt auf dem Induktionsherd mit dem Handrührer cremig schlagen (Achtung: nicht zu heiß werden lassen, sonst gerinnt das Eigelb – 50 Grad sind genug). Die geschmolzene Nougatschokolade dazu geben, aus dem Wasserbad/vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  4. Restliche Sahne halb steif schlagen und unter die Nougat-Ei-Masse heben. Die Schokosplitter vorsichtig einrühren und das ganze in die Kuchenform geben. Im Tiefkühler mindestens 12 Stunden frieren lassen.
  5. Das Parfait 10-15 min vor dem Servieren aus dem Tiefkühlfach nehmen. Die Erdbeeren waschen und abtropfen lassen. Das Parfait mit einem Messer aus der Form lösen, auf eine kleine Kuchenplatte ziehen und die Erdbeeren dekorativ darauf und daneben verteilen. Mit den restlichen Schokosplittern bestreuen.
  6. Nachdem das Parfait von allen bestaunt wurde, in Stücke schneiden. Und zwar mit einem Messer, das man immer wieder in heißes Wasser taucht.
  7. Bevor es schmilzt: schmecken lassen!🙂

*Die Schokosplitter kann man auch selber machen: Dafür dunkle Kuvertüre langsam schmelzen lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die geschmolzene Schoko darauf verstreichen. Fest werden lassen und mit einem großen Messer fein hacken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: