Vanillefreie Donauwelle

17 Mai

Meine Abneigung gegenüber Vanille hab ich ja schon öfter kundgetan, aber was noch viel schlimmer als echte Vanille ist, ist dieses künstliche Zeug in den Tütchen. Und genau das wird bei etwa 95% der Donauwellen-Rezepte verwendet. Wieso bitte, tut man Vanillepuddingpulver in eine Buttercreme?? Das wird mir immer ein Rätsel bleiben🙂 .

Donauwelle

Deshalb breche ich jetzt mal ne Lanze für leckere Donauwellen ohne jegliche Vanille. Wer Vanille sehr gerne mag, der kratzt eine Schote aus und gibt das Mark zusammen mit dem Zucker zur Milch.

Ohne die Vanillecreme sind Donauwellen genau mein Ding. Lockerer Rührteig, saftige Kirschen, fluffige Creme und viiieeel Schoko🙂 . Guten Appetit🙂 .

Ihr braucht für ein Backblech (etwa 24 Stück):

Kuchen:
1 Glas Schattenmorellen (ca. 700 g)
250 g weiche Butter
150 g Zucker
1 Prise Salz
6 Eier
350 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
50 ml Sahne
4 EL Kakaopulver
4 El Milch

Buttercreme  und Glasur:
4 TL Speisestärke
250 ml Milch
2 Eigelb
50 g Zucker
1 Prise Salz
350 g kalte Butter
150 g Joghurt
150 g dunkle Kuvertüre
15 g Kokosfett

So lang dauert’s: etwa 45 min + 30 min Backzeit +  Kühlzeiten

So geht’s:

1. Die Schattenmorellen in einem Sieb abtropfen lassen. Butter, Zucker und das Salz in der Küchenmaschine cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren (wenn die Masse gerinnt, schon mal ein wenig Mehl dazu geben). Das (restliche) Mehl mit dem Backpulver mischen und zusammen mit der Sahne unter die Butter-Eier-Mischung rühren.

2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Hälfte des Teiges darauf verstreichen. Kakaopulver und Milch in den restlichen Teig rühren und dann auf dem hellen Teig verstreichen. Die Schattenmorellen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Umluft) etwa 30 Minuten backen. Abkühlen lassen.

3. Für die Buttercreme die Stärke mit 6 EL Milch glatt rühren und dann die Eigelb unterrühren. Die restliche Milch mit dem Zucker und dem Salz aufkochen. Dann die Eiermilch langsam unter Rühren zur kochenden Milch gießen. Wiederum  einmal aufkochen lassen und dann in die Küchenmaschine geben. Die kalte Butter würfeln und nach und nach zur Milchmischung geben. Dabei das Ganze kräftig schlagen lassen (da die Butter kalt ist, wird sie sonst nicht gescheit eingearbeitet). Den Joghurt unterrühren und dann die Buttercreme auf dem abgekühlten Kuchen verstreichen. Kühl stellen.

4. Für die Glasur die Kuvertüre und das Kokosfett im Wasserbad langsam schmelzen lassen. Rasch auf der Buttercreme verstreichen und an einen kühlen Ort, aber nicht in den Kühlschrank, stellen. Glasur fest werden lassen.

5. Ein scharfes Messer in heißes Wasser tauchen und den Kuchen in Stücke schneiden. Auf  den Kaffeetisch stellen und sich mindestens ein Stück schmecken lassen🙂 .

Eine Antwort to “Vanillefreie Donauwelle”

  1. marichen21 Mai 18, 2015 um 8:37 am #

    Leeecker!❤

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: