Schokoladen-Brioche und: eine Empfehlung

17 Apr

Meine neueste Errungenschaft im Backbuch-Regal ist einfach toll! Tolle Rezepte, tolle Fotos und dazu noch Tipps zum backen, dekorieren und fotografieren. Die Autorin ist nämlich erfolgreiche Food-Bloggerin. Sie heißt Linda Lomelino und das tolle Buch heißt Lomelinos Backen. Auch Lomelinos Eis kann ich nur empfehlen😉 .

Schokoladen-Brioche_1

Heute war ein großes Frühstück mit der ganzen Familie angesagt und dafür war das Schokoladen-Brioche-Rezept wie geschaffen. Ich habe alles schon gestern Nachmittag vorbereitet, das Muffin-Blech mit dem Teig drin in den Kühlschrank gestellt und es dann heute Morgen in den Ofen geschoben. Hat wunderbar geklappt!

Schokoladen-Brioche_2

Ja, es ist ein aufwändigeres Rezept. Aber durch die vielen Geh- und Ruhzeiten fühlt es sich nicht so an. Man macht halt immer wieder mal was in der Küche.

Schokoladen-Brioche_3
Und die Brioche sind es wert. Fluffig und schokoladig und ein guter Start in den Tag🙂 . Und was frühstückt ihr nächstes Wochenende?🙂

Ihr braucht für 12 Brioche:

Teig
20 g frische Hefe
250 ml Milch
2 Eier
90 g Zucker
600 g Mehl
1/2 TL Salz
100 g weiche Butter

Füllung
100 g dunkle Schokolade, gehackt
90 g Zucker
60 g Mehl
40 g Kakaopulver
2 Eiweiß
150 ml Milch
1 Prise Salz
50 g Butter

So lang dauert’s: 60 min reine Arbeitszeit + diverse Geh- und Ruhzeiten

So geht’s:

  1. Für den Teig die Milch lauwarm erhitzen, die Hefe reinbröseln und verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Eier und Zucker hinzufügen und gut verrühren. Mehl, Salz und Butter dazugeben und gut kneten, bis sich ein homogener Teig gebildet hat. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig etwa zwei Stunden gehen lassen. Das geht am besten, wenn man den Ofen auf 50 Grad heizt, ihn wieder ausschaltet und dann den Teig hineinstellt.
  2. Für die Schokoladenfüllung Zucker, Mehl, Kakaopulver und Eiweiß vermischen. Die Milch erhitzen und kurz vorm aufkochen unter die Mehlmischung rühren. Das Ganze wieder in den Topf geben und unter Rühren erwärmen, so dass die Mischung eindickt. Salz, Butter und die gehackte Schokolade unterrühren. Abkühlen lassen. Nun eigentlich die Füllung auf ein Brett streichen, so dass zwei Rechtecke von etwa 20 x 15 cm entstehen und in den Tiefkühlschrank stellen. Da ich so logistische Probleme hatte, habe ich die Masse einfach in einen 3-Liter-Gefrierbeutel gegeben, glatt gestrichen und in den Tiefkühler gelegt. Später dann aufgeschnitten, ging einwandfrei.
  3. Wenn der Teig gegangen und die Füllung gefroren ist gehts weiter. Den Teig halbieren, die erste Hälfte nochmal gut duchkneten und dann zu einem Rechteck von etwa 30 x 20 cm ausrollen. Eine Platte Füllung in die Mitte legen und dann die Teigseiten über die Füllung legen und die Nähte gut zusammendrücken. Das Ganze ausrollen und nochmals falten. Dann die kurzen Seiten zur Mitte klappen und das „Paket“ zur Seite stellen. Mit der zweiten Teighälfte genauso verfahren. So entsteht die schöne Marmorierung!
    Die beiden Pakete dann etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  4. Das erste Paket dann noch einmal ausrollen. Von der langen Seite her zu einer Rolle aufrollen und in sechs Stücke schneiden. Mit der Schnittfläche nach oben in ein gefettetes Muffin-Blech geben. Das zweite Paket genauso bearbeiten.
  5. Ich habe an dieser Stelle das Küchenhandtuch über das Muffin-Blech gegeben und das Ganze bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank gestellt. Laut Rezept sollte man die Teiglinge aber nur nochmal 45 Minuten gehen lassen.
  6. Wie auch immer: Die Brioches im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad etwa 20 Minuten backen. Abkühlen lassen, Beine hochlegen und schmecken lassen🙂 .

2 Antworten to “Schokoladen-Brioche und: eine Empfehlung”

  1. Isa's Kitchen Juni 16, 2016 um 6:56 am #

    Sieht klasse aus ! Klingt wirklich nach einem guten Frühstück! Bei mir gibt es heute morgen Blaubeer-Hefeschnecken😉 Liebe Grüße, Isabelle

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: