Rudolph

27 Dez

Nachdem ich schon erste Anfragen bekomme, ob es mir denn gut geht (ja 🙂 ), habe ich es jetzt geschafft, endlich mal wieder was zu bloggen. Ich habe auch nicht mehr zu tun als vor einem Jahr, aber mein Kopf ist so voll mit Terminen und ToDos, privat wie im Büro, für mich, Kind und Mann, dass ich es schlichtweg immer vergesse.

rentier_muffin1

Aber dafür melde ich mich mit einem Knaller-Rezept zurück. Easy-Peasy, aber sieht toll aus und schmeckt auch so! Man backe Schoko-Muffins mit ein paar weihnachtlichen Gewürzen, lasse den kleinen Spatz die roten M&Ms aussortieren (und weil er sich damit so schön beschäftigt, auch noch die grünen, blauen und gelben 😀 ) und gebe diese als Rentiernasen auf die mit Schokolade überzogenen Muffins.

rentier_muffin2

Aus Zuckerguss und dunkler Zuckerschrift werden Augen und aus kleinen Salzbrezeln die Geweihe. Fertig 🙂

rentier_muffin3

In diesem Sinne: ich hoffe, ihr hatte süße Weihnachten und verfallt jetzt trotzdem nicht in einen Diät-Wahn ;-).

Ihr braucht für 10 Stück:
125 g weiche Butter
80 g Zucker
2 Eier
115 g Mehl
1 TL Backpulver
2 TL Lebkuchengewürz
2 EL Buttermilch
30 Salzbrezeln (davon zerbrechen etwa 10 😀 )
200 g Zartbitterkuvertüre
10 rote M&Ms
etwas Puderzucker
etwas Zitronensaft
dunkle Zuckerschrift (z.B. im Dreierpack hell/dunkel/weiß von Dr. Oetker)

So lang dauert’s: etwa 30 min + 20 min Backzeit + etwas Kühlzeit

So geht’s:

  1. Die Butter mit dem Zucker cremig rühren. Die Eier einzeln hinzufügen und unterrühren. Mehl mit Backpulver und Gewürzen mischen und zusammen mit der Buttermilch zum Teig geben. Gut verrühren und auf 10 Muffinförmchen verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) 15-20 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  2. Von den Salzbrezeln an den beiden oberen Seiten vorsichtig ein Stück herausschneiden, so dass sie einem Geweih ähneln.
  3. Die Kuvertüre hacken und im Wasserbad langsam schmelzen lassen. Die Muffins mit der Oberseite in die Schoko tauchen und gleich in die Mitte ein M&M drücken. Wenn die Schokolade etwas angetrocknet ist, die Geweihe „aufsetzen“ und die Glasur fertig trocknen lassen.
  4. Aus Puderzucker und Zitronensaft eine sehr dickflüssige Glasur anrühren. Mit einem kleinen Spatel zwei Kreise als Augen aufmalen. Trocknen lassen.
  5. Mit der Zuckerschrift Pupillen auf die Augen malen. Nochmal trocknen lassen und dann den Glühwein erwärmen, die Weihnachts-CD anmachen und schmecken lassen 🙂
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: