Archiv | April, 2019

Pferde-Cupcakes

26 Apr

In unseren Haushalt ist tatsächlich ein Pferde-Bastelbuch eingezogen… 😛 Aber eigentlich ist es ganz nett. Wir haben aus Eisstäbchen einen Stall für eines der 28 Playmobil-Pferde gebastelt. Und ich habe mir die Anregung für diese tollen Cupcakes aus dem Buch geholt 🙂

Es hört sich nach viel Aufwand an, aber die Biscuits kann man am Vortag machen und aus dem Rezept gehen auch viel mehr raus, als man braucht, so dass man noch ein paar Tage lang was zum knabbern hat. Und die sind wirklich total lecker!!

Ich finds super, dass das Rezept ohne Smarties, Zuckerglasur u.ä. auskommt und trotzdem alle Kinderherzen (ok, zumindest die der Mädchen 😉 ) höher schlagen lässt.

Weiterlesen

Zitronen-Buttermilch-Cupcakes und: schöne Ostern!

22 Apr

Mmmh, ich habe ein tolles neues Frühlingsrezept ausprobiert und es war seeeehhhr lecker. Diese kleinen Hasen haben es in sich: ein Rührteig-Boden mit Buttermilch und Zitrone, darauf selbstgemachtes Lemon Curd und ganz oben eine leichte Frischkäse-Zitronen-Creme.

Für das Lemon Curd muss man etwas Geduld haben beim Schlagen, aber es lohnt sich!

Und die Creme am besten gleich am Morgen machen, damit sie nochmal richtig durchkühlen kann vor dem aufspritzen. Besonders wenn ihr die Küchlein im Blech macht und nicht in kleinen Papierförmchen, da läuft sie sonst weg.

Weiterlesen

Mein Osterrezept: Carrot-Cupcakes

14 Apr

Obwohl wir hier fern von fasten sind 🙂 , werden schon die Tage bis Ostern gezählt. Das Suchen der kleinen Geschenke ist einfach zu schön 🙂 .

Bei uns gibt es am Ostersonntag traditionellen Osterfladen, aber diese Carrot-Cupcakes sind auch eine schöne Alternative, vor allem zur nachmittäglichen Kaffeerunde.

Besonders toll finde ich die gerösteten Kokosflocken obendrauf. Und natürlich dass sie aussehen wie kleine Nester 🙂 .

Weiterlesen

Ein süßer Blumenkasten

9 Apr

Nach den gesunden Küchlein letzte Woche durfte am Wochenende mal wieder etwas gesündigt werden. Ich habe die perfekte Lösung für den Kindergeburtstag gemacht: Kuchen, Schoki, Gummibärchen, hier ist alles dabei, man braucht sonst wirklich nichts mehr.

Und es sieht auch noch so hübsch aus!! Meine Tochter ist mir beim Dekorieren nicht von der Seite gewichen, sie hat sich dann den halben Tag auf das Anschneiden des Kuchens gefreut 🙂 .

Als Basis habe ich diesen Kuchen genommen: *klick. Die „Erde“ ist zerkrümelter Mürbeteig und beim Rest kann man sich gut an den Vorlieben der Kinder orientieren.

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: