Schoko-Beeren-Torte

4 Jul

Ich liiiieeebe die Beerenzeit! Selbst pflücken mit der kleinen Kröte oder frisch am Markt kaufen, Marmelade machen, leckere Kuchen damit backen oder einfach so naschen – alles macht einfach richtig gute Laune.

Schokolade liebe ich ja auch (ich weiß nicht, ob ich es schon mal erwähnt habe 😛 ). Deswegen ist dieser Kuchen hier natürlich genau mein Ding.

Er sieht übrigens deutlich gehaltvoller aus, als er ist! Die Schokocreme ist fluffig, die Böden sind leichter Biskuit und dann noch das ganze Obst… 😉 . Gut vorzubereiten ist er auch noch, z.B. solltet ihr die Böden am besten schon am Vortag backen.

Ihr braucht für eine Torte von etwa 26 cm Durchmesser:

6 Eier
100 g Zucker
180 g Mehl
3 EL Kakaopulver
2 TL Backpulver

300 g Sahne
200 g dunkle Kuvertüre

ca. 500 g gemischte, geputzte Beeren
100 g Gelierzucker 1:1
Puderzucker

So lang dauert’s: insgesamt etwa 1 Stunde + 25 min Backzeit + diverse Kühlzeiten

So geht’s:

  1. Am Vortag für den Biskuit die Eier mit dem Zucker und 3 EL heißem Wasser schaumig schlagen. Mehl mit Kakao- und Backpulver mischen, sieben und dann nach und nach vorsichtig unterheben. In eine gefettete Form damit und dann bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen und bis zum nächsten Tag aufbewahren.
  2. Für die Schokocreme die Sahne erhitzen. Die Kuvertüre hacken und in eine Metallschüssel geben, die Sahne darüber gießen und die Kuvertüre unter Rühren auflösen. Abkühlen lassen.
  3. Von den Beeren für die Füllung etwa 300 g zusammen mit dem Gelierzucker (wer wirklich eine schnittfeste Schicht möchte nimmt 1:2 Gelierzucker) unter Rühren aufkochen. Kurz köcheln lassen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  4. Den Biskuit aus der Form lösen und waagrecht einmal durchschneiden. Einen Tortenring um den unteren Boden stellen und die abgekühlte Beerenmasse darauf verteilen. Mit dem oberen Boden bedecken. Den Tortenring abnehmen.
  5. Die Sahne-Kuvertüre-Mischung kräftig aufschlagen und die Torte damit rundum überziehen.
  6. Die restlichen Beeren dekorativ auf dem Kuchen verteilen und mit Puderzucker bestäuben.
  7. Wer möchte, kleidet den Rand der Torte noch mit Schokosplittern oder -spänen ein. Schmeckt aber auch ohne genauso gut. So oder so: das Kunstwerk stolz betrachten und dann genüsslich schmecken lassen 🙂

2 Antworten to “Schoko-Beeren-Torte”

  1. Kathrin Juli 7, 2019 um 3:05 pm #

    Schaut fantastisch aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: