Archiv | Geschenke RSS feed for this section

Pawfect: leuchtende Kinderaugen mit dem Rubble-Kuchen

24 Jul

Jetzt erstmal für alle die, die kein Kind im Kindergarten- oder Grundschulalter haben: es geht hier um eine top Fernsehserie (aus der Sicht von 3-8-jährigen 😛 ), nämlich Paw Patrol. Sechs bis sieben Hunde (es gibt eine Außenstelle in den Bergen, die nicht immer mitspielt) kümmern sich um „Notfälle“ und jeder von ihnen hat eine besondere Fähigkeit. Rubble ist der Baustellen-Hund, er hat einen Bagger und ersetzt quasi allein ne Horde Bauarbeiter 🙂 .

Diesen Kuchen habe ich für einen kleinen Fan zum 4. Geburtstag gemacht. Kam wohl sehr gut an 🙂 . Ich persönlich finde so einen Kuchen auch viel besser als die diversen Fondant-Torten. Alles essbare an diesem hier schmeckt nämlich richtig gut und statt eine Fondant-Figur wegzuwerfen, hat der junge Mann Rubble und Bagger zum spielen.

Meine Tochter ist natürlich ein Sky-Fan (das einzige Mädchen der Stammbesetzung – obwohl es nicht ganz klar zu sein scheint, was Zuma ist, vielleicht kann mir an dieser Stelle jemand einen entscheidenden Hinweis geben? 😀 ). Sie überlegt seit diesem Kuchen fieberhaft, wie ein Sky-Kuchen aussehen könnte 😉


Weiterlesen

Ein süßer Blumenkasten

9 Apr

Nach den gesunden Küchlein letzte Woche durfte am Wochenende mal wieder etwas gesündigt werden. Ich habe die perfekte Lösung für den Kindergeburtstag gemacht: Kuchen, Schoki, Gummibärchen, hier ist alles dabei, man braucht sonst wirklich nichts mehr.

Und es sieht auch noch so hübsch aus!! Meine Tochter ist mir beim Dekorieren nicht von der Seite gewichen, sie hat sich dann den halben Tag auf das Anschneiden des Kuchens gefreut 🙂 .

Als Basis habe ich diesen Kuchen genommen: *klick. Die „Erde“ ist zerkrümelter Mürbeteig und beim Rest kann man sich gut an den Vorlieben der Kinder orientieren.

Weiterlesen

Ammmmmmmhhhhedei

17 Jun

Wenn ich an unseren kürzlich zu Ende gegangenen Toskana-Urlaub denke, habe ich gleich wieder den Nachmittag bei Amedei vor Augen 🙂 . Das Wetter in der Toskana im Mai ist nämlich noch etwas instabil und die Badesaison startet erst im Juni. Deshalb mussten wir uns für den ein oder anderen Regentag ein Indoor-Programm überlegen, am besten ohne Museum, da stehen 4-jährige einfach nicht drauf 😉 . Und so haben wir den Insider-Tipp bekommen, eine Verkostung bei Amedei zu machen.

Amedei ist eine toskanische Edel-Schoko-Marke und hat wirklich tolle Schokolade. Das belegen zahlreiche Preise, die Schoki wird auch tatsächlich in alle Welt exportiert. Besonders beeindruckt hat mich, dass das ganze Unternehmen aus 25 Leuten besteht. Und die nette Signorina, die uns mit Schoko abgefüllt hat, hat erzählt, dass vor Weihnachten komplett alle mit anpacken und Schokotäfelchen verpacken. That’s the spirit 🙂

Weiterlesen

Rudolph

27 Dez

Nachdem ich schon erste Anfragen bekomme, ob es mir denn gut geht (ja 🙂 ), habe ich es jetzt geschafft, endlich mal wieder was zu bloggen. Ich habe auch nicht mehr zu tun als vor einem Jahr, aber mein Kopf ist so voll mit Terminen und ToDos, privat wie im Büro, für mich, Kind und Mann, dass ich es schlichtweg immer vergesse.

rentier_muffin1

Aber dafür melde ich mich mit einem Knaller-Rezept zurück. Easy-Peasy, aber sieht toll aus und schmeckt auch so! Man backe Schoko-Muffins mit ein paar weihnachtlichen Gewürzen, lasse den kleinen Spatz die roten M&Ms aussortieren (und weil er sich damit so schön beschäftigt, auch noch die grünen, blauen und gelben 😀 ) und gebe diese als Rentiernasen auf die mit Schokolade überzogenen Muffins.

rentier_muffin2

Aus Zuckerguss und dunkler Zuckerschrift werden Augen und aus kleinen Salzbrezeln die Geweihe. Fertig 🙂

rentier_muffin3

In diesem Sinne: ich hoffe, ihr hatte süße Weihnachten und verfallt jetzt trotzdem nicht in einen Diät-Wahn ;-).

Weiterlesen

Aloha!

13 Jul

Da ich zur Zeit hauptberuflich auf Hochzeiten gehe 😉 , habe ich nicht so viel Zeit zum backen und dolci kreieren. Dafür bin ich ganz groß im dolci ordern 🙂 . Als meine Schwägerin, die liebe Franzi, nämlich nach ihrer Hochzeit auf Hawaii gesagt hat, dass sie für die Party back in good old Germany gerne „ein paar Gläser mit Süßkram“ hätte, habe ich meine Dienste als Candy-Bar-Veranstalter angeboten.

Candy-Bar-Hawaii_1

Natürlich mit dem Motto Hawaii (für alle Männer habe ich die Ananas als Erkennungszeichen aufgestellt 😀 ).

Weiterlesen

Martha rules

18 Mrz

Ha! Ich wusste es! Es kann nicht an mir liegen, dass ich keine Macarons hin bekomme. Ich brauche einfach nur ein gescheites Rezept. 🙂 Und das habe ich kürzlich gefunden. In der schönen Zeitschrift Living von Martha Stewart. Die lohnt sich übrigens nicht nur wegen den Rezepten.

Schoko_Macarons_1

Ich habe mich natürlich als erstes an den Schoko-Macarons versucht 🙂 . Sie waren köstlich! Dieses Rezept kann ich euch wirklich nur empfehlen.

Schoko_Macarons_2

Weiterlesen

Plätzchen, ha!

7 Dez

Das Schicksal hat mir viele Widrigkeiten in den Weg gelegt – Kind erkältet, selbst erkältet, Kind kann an freiem Tag nicht in die KiTa, weil es sich übergibt – aber ich habe mich nicht vom rechten Weg abbringen lassen und es trotzdem irgendwie geschafft, die Plätzchendosen zu füllen. Ha! Schicksal, nimm das! 🙂

Plätzchen_Marzipan-Stangerl_Walnusslebkuchen_Witwenküsse_Heidesand_Pistazienkipferl

Die Zeit zum bloggen ist nach wie vor aber ziemlich rar, deshalb gibts die Plätzchenrezepte jetzt ohne einzelne Bilder und im Steno-Stil, aber dafür alle auf einmal. Ihr seht hier von links nach rechts: Marzipan-Schoko-Stangerl, Walnusslebkuchen, Witwenküsse, Heidesand mit Schoko und Mandelkrokant, Pistazienkipferl.

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: