Archiv | Geschenke RSS feed for this section

Rudolph

27 Dez

Nachdem ich schon erste Anfragen bekomme, ob es mir denn gut geht (ja 🙂 ), habe ich es jetzt geschafft, endlich mal wieder was zu bloggen. Ich habe auch nicht mehr zu tun als vor einem Jahr, aber mein Kopf ist so voll mit Terminen und ToDos, privat wie im Büro, für mich, Kind und Mann, dass ich es schlichtweg immer vergesse.

rentier_muffin1

Aber dafür melde ich mich mit einem Knaller-Rezept zurück. Easy-Peasy, aber sieht toll aus und schmeckt auch so! Man backe Schoko-Muffins mit ein paar weihnachtlichen Gewürzen, lasse den kleinen Spatz die roten M&Ms aussortieren (und weil er sich damit so schön beschäftigt, auch noch die grünen, blauen und gelben 😀 ) und gebe diese als Rentiernasen auf die mit Schokolade überzogenen Muffins.

rentier_muffin2

Aus Zuckerguss und dunkler Zuckerschrift werden Augen und aus kleinen Salzbrezeln die Geweihe. Fertig 🙂

rentier_muffin3

In diesem Sinne: ich hoffe, ihr hatte süße Weihnachten und verfallt jetzt trotzdem nicht in einen Diät-Wahn ;-).

Weiterlesen

Aloha!

13 Jul

Da ich zur Zeit hauptberuflich auf Hochzeiten gehe 😉 , habe ich nicht so viel Zeit zum backen und dolci kreieren. Dafür bin ich ganz groß im dolci ordern 🙂 . Als meine Schwägerin, die liebe Franzi, nämlich nach ihrer Hochzeit auf Hawaii gesagt hat, dass sie für die Party back in good old Germany gerne „ein paar Gläser mit Süßkram“ hätte, habe ich meine Dienste als Candy-Bar-Veranstalter angeboten.

Candy-Bar-Hawaii_1

Natürlich mit dem Motto Hawaii (für alle Männer habe ich die Ananas als Erkennungszeichen aufgestellt 😀 ).

Weiterlesen

Martha rules

18 Mrz

Ha! Ich wusste es! Es kann nicht an mir liegen, dass ich keine Macarons hin bekomme. Ich brauche einfach nur ein gescheites Rezept. 🙂 Und das habe ich kürzlich gefunden. In der schönen Zeitschrift Living von Martha Stewart. Die lohnt sich übrigens nicht nur wegen den Rezepten.

Schoko_Macarons_1

Ich habe mich natürlich als erstes an den Schoko-Macarons versucht 🙂 . Sie waren köstlich! Dieses Rezept kann ich euch wirklich nur empfehlen.

Schoko_Macarons_2

Weiterlesen

Plätzchen, ha!

7 Dez

Das Schicksal hat mir viele Widrigkeiten in den Weg gelegt – Kind erkältet, selbst erkältet, Kind kann an freiem Tag nicht in die KiTa, weil es sich übergibt – aber ich habe mich nicht vom rechten Weg abbringen lassen und es trotzdem irgendwie geschafft, die Plätzchendosen zu füllen. Ha! Schicksal, nimm das! 🙂

Plätzchen_Marzipan-Stangerl_Walnusslebkuchen_Witwenküsse_Heidesand_Pistazienkipferl

Die Zeit zum bloggen ist nach wie vor aber ziemlich rar, deshalb gibts die Plätzchenrezepte jetzt ohne einzelne Bilder und im Steno-Stil, aber dafür alle auf einmal. Ihr seht hier von links nach rechts: Marzipan-Schoko-Stangerl, Walnusslebkuchen, Witwenküsse, Heidesand mit Schoko und Mandelkrokant, Pistazienkipferl.

Weiterlesen

Geschenke aus der Küche: Mix für Walnuss-Brownies

19 Jan

Zu Weihnachten habe ich es immerhin geschafft, zwei liebe Freundinnen und meine Schwiegermama mit einem Geschenk aus der Küche zu überraschen. Dank kleinem Baby, lernendem Mann und krankem Kaninchen komme ich auch schon heute dazu, das Rezept zu posten… aber Geschenke aus der Küche kommen ja auch zu Geburtstagen oder als Mitbringsel immer gut an.

Walnuss-Brownies-Backmischung_1

Es handelt sich um ein leicht abgewandeltes Rezept aus der Dezember-Ausgabe der essen&trinken.

Walnuss-Brownies-Backmischung_2

Als Verpackung habe ich eine Flasche, in der eigentlich mal ein Smoothie war, verwendet und sie mit schönem Papier bezogen (aber nicht komplett – damit man die Schichten noch gut sehen kann). Dann noch schnell ein bisschen gestempelt und ausgeschnitten, das Rezept auf den Anhänger geschrieben und dann festgestellt, dass das Volumen der Flasche ein wenig zu gering war 😦 . Also mussten die Walnüsse in ein eigenes Tütchen wandern. Was bei einer Freundin dazu geführt hat, dass sie nicht wusste, was sie mit den Walnüssen machen soll und sie oben drauf gestreut hat. Die Brownies wurden dann ein wenig knusprig 😉 .

Weiterlesen

I’ll take you to the Candy-Shop, äh, -Bar

13 Okt

Vor zwei Wochen hat mein Uni-Mitstreiter Conni, oder auch ConSTANtin, wie ihn der indische Pfarrer immer nannte 😉 seine langjährige Freundin Steffi, aka SteFANie 😉 geheiratet. Die beiden wollten mich für die Hochzeitstorte engagieren (stolz-geschwellte Brust :-)), aber da fehlts bei mir einfach an der Logistik. Als Alternative habe ich ihnen eine Candy-Bar vorgeschlagen und so stand bald der Plan, dass die zwei eine große Hochzeitstorte bestellen und ich daneben eine Candy-Bar mit kleinen Köstlichkeiten aufbaue.

Candy-Bar_1

Also habe ich erst mal bei IKEA und Karstadt Bonbons-Gläser und Schäufelchen gekauft, diverse Internet-Shops haben mich mit Muffins-Ständern und Tortenplatten beliefert und dann gabs da natürlich noch den Online-Süßigkeiten-Großhandel :-).

Candy-Bar_5

Weiterlesen

Bye bye Sommer

9 Okt

Wenn in München die Wies’n* vorbei ist, ist das immer ein untrügliches Zeichen dafür, dass auch der Sommer und der Spätsommer vorbei sind. Während der Wies’n hat Petrus immer noch ein Einsehen, aber dieses Jahr hat er schon in den letzten Tagen geschwächelt. Deshalb noch ganz schnell einen leckeren Sommerdrink – vielleicht kann man sich ja nochmal für einen kurzen Moment den Sommer ins Haus holen.

Himbeer-Limes_1

Basis für den Sommerdrink ist leckerer Himbeer-Limes. Den habe ich mit Gin Tonic aufgegossen, dann ist es ein ganz leichter Sommerdrink. Wenn man ein bisschen mehr Alkohol möchte, nimmt man statt dessen Prosecco.

Himbeer-Limes_2

Der Limes schmeckt übrigens auch prima in der Erdbeer-Version (dafür frische oder tiefgekühlte Erdbeeren statt der Himbeeren verwenden).

*Für alle Nicht-Bayern: das Oktoberfest 🙂

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: