Archiv | Ostern RSS feed for this section

Zitronen-Buttermilch-Cupcakes und: schöne Ostern!

22 Apr

Mmmh, ich habe ein tolles neues Frühlingsrezept ausprobiert und es war seeeehhhr lecker. Diese kleinen Hasen haben es in sich: ein Rührteig-Boden mit Buttermilch und Zitrone, darauf selbstgemachtes Lemon Curd und ganz oben eine leichte Frischkäse-Zitronen-Creme.

Für das Lemon Curd muss man etwas Geduld haben beim Schlagen, aber es lohnt sich!

Und die Creme am besten gleich am Morgen machen, damit sie nochmal richtig durchkühlen kann vor dem aufspritzen. Besonders wenn ihr die Küchlein im Blech macht und nicht in kleinen Papierförmchen, da läuft sie sonst weg.

Weiterlesen

Mein Osterrezept: Carrot-Cupcakes

14 Apr

Obwohl wir hier fern von fasten sind 🙂 , werden schon die Tage bis Ostern gezählt. Das Suchen der kleinen Geschenke ist einfach zu schön 🙂 .

Bei uns gibt es am Ostersonntag traditionellen Osterfladen, aber diese Carrot-Cupcakes sind auch eine schöne Alternative, vor allem zur nachmittäglichen Kaffeerunde.

Besonders toll finde ich die gerösteten Kokosflocken obendrauf. Und natürlich dass sie aussehen wie kleine Nester 🙂 .

Weiterlesen

Osterhase im Versteck

26 Mrz

Dieses Jahr versteckt der Osterhase mal nicht Eier und Geschenke, sondern sich selbst 🙂 . In einem leckeren Schokokuchen hat er es sich gemütlich gemacht. Wird er entdeckt, lässt er sich gerne vernaschen 😉 .

Schokokuchen_Osterhase_1

Das Ganze geht natürlich auch mit Herzen, anderen Tieren, Weihnachtsbäumen und und und. Alles was ihr braucht ist eine passende Ausstechform, die nicht zu klein ist.

Es sieht wirklich schwieriger aus, als es ist. Bei mir wurde zwar nicht jede Scheibe ein voller Erfolg, aber je mehr man in die Mitte kam, desto schöner kam der Hase raus.

Schokokuchen_Osterhase_2

Nun wünschen der Hase und ich euch noch schöne Ostern & sonnige Feiertage! 🙂

Weiterlesen

Frohe Ostern – mit Rosinen-Butter-Stuten

5 Apr

An sich versuche ich ja immer, Rezepte zu speziellen Gelegenheiten schon mal ein bisschen vorher zu machen und zu posten, damit ihr die Chance habt, sie nachzumachen. Aber die letzten Wochen waren einfach schon wieder wie verhext. Es ist nicht das Kind an sich, das anstrengend ist, nein, es sind die Viren, die es immer anschleppt. Aus den letzten drei Monaten erkenne ich einen klaren Trend: eine Woche gesund, eine Woche krank. Und ich bekomme das Zeug immer genau drei Tage versetzt. Was schön ist, wenn das Kind sich Samstagabend noch direkt am Esstisch übergibt und man die Woche schon genau vor sich sieht (ja, ich habe in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einige Sprints zum Klo hingelegt… 😛 ). Aber gut, viele Leute fasten – wir holen uns halt immer mal wieder nen Magen-Darm-Virus 🙂 .

Rosinen-Stuten_1

Pünktlich zum Ostersonntag sind wir aber wieder hergestellt. Das wäre ja auch echt zu ärgerlich – die ganzen Schokoeier!! 🙂 Heute war großer Familienbrunch angesagt und wir haben natürlich das dolci beigesteuert, einen leckeren Rosinen-Butter-Stuten. Ganz easy, ganz schlicht, mit ein bisschen Butter und Marmelade perfekt.

Rosinen-Stuten_2

Auch wenn dem Schwipp-Schwager das Zitronat und Orangeat gefehlt hat (er ist Italiener, er kann nichts dafür 🙂 ). Ich bin kein Fan und fand das gerade das Gute im Vergleich zum klassischen Osterfladen.

Rosinen-Stuten_3

Weiterlesen

Wald-Idylle

23 Apr

Für den großen Familien-Ostermontags-Brunch habe ich – natürlich – das dolci geliefert. Gewünscht war ein Karottenkuchen. Aber wenn schon mal alle zusammen kommen, wollte ich mich dann doch ein bisschen mehr ins Zeug legen 🙂 . Aber natürlich auch den gewünschten Karottenkuchen mitbringen. Und so entstand dieser zweistöckige Kuchen.

Biskuit-Baumstamm_1

Als Basis der Karottenkuchen, obendrauf ein lockerer Biskuit mit einer Schokofüllung, die dank Frischkäse nicht so mächtig ist, wie sie aussieht. Bildlich hatte ich mir das so gedacht: Waldboden-Karottenkuchen mit einem Baumstumpf obendrauf, an dem kleine Häschen spielen. Die Idee mit dem Baumstumpf hab ich aus der aktuellen LECKER Bakery. Kann ich mir nicht nur zu Ostern, sondern auch für Kinder oder Hasen-Liebhaber gut vorstellen.

Biskuit-Baumstamm_2

Das Rezept für Etage Nummer zwei findet ihr unten. Und mehr zum Karottenkuchen hier.

Weiterlesen

Ein Kaninchen, 12 Häschen

16 Apr

Dieses Jahr ist es das erste Ostern seit langem, das wir ohne unseren persönlichen Osterhasen verbringen 😦 😦 . Deshalb an dieser Stelle erst eine kleine Gedenkminute. Ally war die flauschigste und treueste Mitbewohnerin, die man sich vorstellen kann. Sie war ein sehr liebenswertes Familienmitglied, das sich immer zu uns gesellte, und sei es im Bad. Ich denke jeden Tag an sie und vermisse sie so sehr… 😦

DSC_0579

Aber was hilft bei Traurigkeit am besten? Genau, Schokolade. Davon haben diese kleinen Osterhäschen genug! Ein Mini-Muffin mit Schokoraspeln als Basis, eine Trüffelpraline obendrauf, und dann das Ganze mit dunkler Schoko ummantelt.

Osterhase_1

Seeehr lecker. Und gar nicht so schwer, bis auf das Aufmalen von Gesicht und Blume (so heißt der kleine Hasen-Schwanz). Da habe ich auch mal geflucht 🙂 . Und mich mit schlechteren Ergebnissen arrangiert (man muss ja auch sehen, dass es selbst gemacht ist 😉 ). Mit der Kuvertüre steh ich auch plötzlich auf Kriegsfuß… die müssen da was in der Herstellung geändert haben… 😉

Osterhase_2

Das ist mal wieder eine Idee aus dem aktuellen Guglhupf, der Mitgliederzeitschrift des Dr. Oetker Backclubs.

Weiterlesen

Carrot Cake, Rüeblichueche oder ganz einfach Karottenkuchen

12 Apr

Weiter gehts mit den „gesunden“ Kuchen. Diesmal ein Klassiker, der bei uns besonders zu Ostern beliebt ist. Keine Butter, kein Öl, dafür gesunde Karotten und Mandeln.

Carrot-Cake_1

Da kann man dann als Deko auch ein paar Zuckereier verkraften.

Carrot-Cake_2

Leider waren wir mal wieder so schnell mit dem futtern, dass wir vergessen haben, ein Bild von dem angeschnittenen Kuchen zu machen. Da hilft jetzt nur nachbacken 🙂 .

Ein Rezept aus meinem All-Time Klassiker basic baking.

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: