Archiv | Fruchtiges RSS feed for this section

Rhabarber-Friands

26 Mai

Nach dem Winter fühle ich mich immer regelrecht ausgehungert nach frischen Salaten, Spargel und Obst abseits des Apfels und der Birne. Unter letzteres fällt auch der Rhabarber. Ich liebe es, mit Rhabarber zu backen 🙂 . Und finde tatsächlich auch jedes Jahr wieder ein tolles neues Rezept, das ich in mein Repertoire aufnehme. Dieses Jahr: Rhabarber-Friands.

Wirklich total einfach und schnell gemacht und schmecken herrlich frisch. Ich hatte nur das halbe Rezept gemacht, weil die kleine Kröte den Rhabarber noch verweigert und zu zweit, dachte ich, ist ja sogar mit dem halben Rezept soviel da, dass wir am nächsten Tag noch was haben. Fehler 😛 . Es war schon nach ner halben Stunde nichts mehr da 😉 . Mit Sahne schmecken die Küchlein übrigens noch besser.

Da man hier nur Eiweiß braucht, ist es eine gute Ergänzung zu einem Mürbeteig-Rezept oder wenn ihr eine Sauce Hollandaise macht oder…

Weiterlesen

Say cheeeese: einfacher Cheese-Cake mit Smoothie-Trick

20 Mai

Obwohl ich sehr gerne backe, muss es manchmal einfach ein schnelles Rezept sein – man hat ja auch noch so einiges anderes zu tun und nicht immer Zeit, sich zwei Stunden in der Küche zu verbarrikadieren. Deswegen ist mir dieses Cheese-Cake-Rezept sofort ins Auge gestochen.

Der Boden ist aus zerbröselten Butterkeksen (klappt hier! Habe auch schon andere Rezepte gehabt, da ist nach dem backen alles auseinander gebrochen). Die Käsekuchen-Masse ist auch schnell zusammen gerührt und der leckere Guss ist einfach ein angedickter Smoothie. Fertig 🙂

Als Smoothie habe ich eine Mischung aus „True Fruits Purple – Beerenmix“ und „True Fruits Pink – mit Drachenfrucht“ genommen. Hauptsächlich der Farbe wegen 😉 . Die Smoothies im Bio-Laden waren nämlich alle eher grau-rot, das hab ich mir nicht so schön vorgestellt. Die True Fruits schmecken aber auch sehr lecker!

Weiterlesen

Zitronen-Buttermilch-Cupcakes und: schöne Ostern!

22 Apr

Mmmh, ich habe ein tolles neues Frühlingsrezept ausprobiert und es war seeeehhhr lecker. Diese kleinen Hasen haben es in sich: ein Rührteig-Boden mit Buttermilch und Zitrone, darauf selbstgemachtes Lemon Curd und ganz oben eine leichte Frischkäse-Zitronen-Creme.

Für das Lemon Curd muss man etwas Geduld haben beim Schlagen, aber es lohnt sich!

Und die Creme am besten gleich am Morgen machen, damit sie nochmal richtig durchkühlen kann vor dem aufspritzen. Besonders wenn ihr die Küchlein im Blech macht und nicht in kleinen Papierförmchen, da läuft sie sonst weg.

Weiterlesen

Chocolate Cheese-Cake

17 Mrz

Der perfekte Kuchen für uns – er ist voll auf Käsekuchen, ich bin voll auf Schoko 😉 .

Toll zu diesem leckeren, cremigen Kuchen sind auch Beeren, andere exotische Früchte, Birne oder… Ich habe mich für Physalis entschieden, die sind ja kleine Vitaminbomben und das haben wir gerade dringend nötig. Ein Infekt jagt den nächsten… ich will Sommer…

Weiterlesen

Orangen-Zitronen-Kuchen

6 Mrz

Fruchtige Kuchen im Winter sind ja bis auf Apfelkuchen nicht so einfach, deshalb hat mich dieser leckere Kuchen mit Orange und Zitrone gleich angesprochen. Ich habe ihn noch etwas gesünder gemacht, mit Kokosblütenzucker und Dinkelmehl.

Geht auch noch ganz einfach und schnell und der Likör im Guss kam mir nach den letzten Viren-Wochen nur Recht (die Nerven liegen etwas blank… 😦 ). Für Kinder würde ich den Guss einfach mit Orangen- und Zitronensaft machen.

Ich habe die Küchlein in meiner tollen neuen Nordic-Ware-Backform gebacken (mit sechs kleinen Gugelhupfn), da ist für die kleine Kröte noch etwas Teig übrig geblieben, den ich extra gebacken und ihr dann ohne Guss gegeben habe. Kam auch super an 🙂 .

Weiterlesen

Mein Lieblings-Apfelkuchen

25 Feb

Einer meiner guten Vorsätze fürs neue Jahr: wieder regelmäßig leckere Rezepte auf dem blog zu posten. Ende Februar fange ich nun damit an – ich sag mal so: es läuft besser als mit dem Sport 😀 😀 😀

Dieser Apfelkuchen ist super-lecker, saftig, mit leichtem Mandel-Touch und als Rührkuchen-Fan ist er mir sehr viel lieber als gedeckte Apfelkuchen und ähnliches. Ich mache ihn schon ganz lange immer wieder und hab mich neulich schon gewundert, dass ich das Rezept hier noch nie veröffentlicht habe.

Wer beim Marzipan in der Zutatenliste erschreckt: keine Sorge. Das Marzipan wird in den Teig eingerührt, man schmeckt es nicht als solches heraus und beißt auch auf keine Marzipan-Stückchen. Es macht den Teig nur schön saftig und mandelig.


Weiterlesen

Schicker Rhabarberkuchen

4 Jun

Findet ihr diesen Kuchen auch so hübsch wie ich? Und dabei ist er so easy und schnell hinzukriegen. Ich bin begeistert. Wieder ein Rezept aus dem tollen Lomelinos Backen. Wie immer leicht abgewandelt 🙂 .

Rhabarberkuchen_1-001

Ich habe die doppelte Menge gemacht und auch eine rechteckige Version gemacht. Sah aber bei weitem nicht so schön aus.

Rhabarberkuchen_2-001

Im Winter macht sich der Kuchen wohl gut mit Äpfeln und Zimt. Werde ich bestimmt ausprobieren!

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: