Archiv | Kuchen RSS feed for this section

Pawfect: leuchtende Kinderaugen mit dem Rubble-Kuchen

24 Jul

Jetzt erstmal für alle die, die kein Kind im Kindergarten- oder Grundschulalter haben: es geht hier um eine top Fernsehserie (aus der Sicht von 3-8-jährigen 😛 ), nämlich Paw Patrol. Sechs bis sieben Hunde (es gibt eine Außenstelle in den Bergen, die nicht immer mitspielt) kümmern sich um „Notfälle“ und jeder von ihnen hat eine besondere Fähigkeit. Rubble ist der Baustellen-Hund, er hat einen Bagger und ersetzt quasi allein ne Horde Bauarbeiter 🙂 .

Diesen Kuchen habe ich für einen kleinen Fan zum 4. Geburtstag gemacht. Kam wohl sehr gut an 🙂 . Ich persönlich finde so einen Kuchen auch viel besser als die diversen Fondant-Torten. Alles essbare an diesem hier schmeckt nämlich richtig gut und statt eine Fondant-Figur wegzuwerfen, hat der junge Mann Rubble und Bagger zum spielen.

Meine Tochter ist natürlich ein Sky-Fan (das einzige Mädchen der Stammbesetzung – obwohl es nicht ganz klar zu sein scheint, was Zuma ist, vielleicht kann mir an dieser Stelle jemand einen entscheidenden Hinweis geben? 😀 ). Sie überlegt seit diesem Kuchen fieberhaft, wie ein Sky-Kuchen aussehen könnte 😉


Weiterlesen

Schoko-Beeren-Torte

4 Jul

Ich liiiieeebe die Beerenzeit! Selbst pflücken mit der kleinen Kröte oder frisch am Markt kaufen, Marmelade machen, leckere Kuchen damit backen oder einfach so naschen – alles macht einfach richtig gute Laune.

Schokolade liebe ich ja auch (ich weiß nicht, ob ich es schon mal erwähnt habe 😛 ). Deswegen ist dieser Kuchen hier natürlich genau mein Ding.

Er sieht übrigens deutlich gehaltvoller aus, als er ist! Die Schokocreme ist fluffig, die Böden sind leichter Biskuit und dann noch das ganze Obst… 😉 . Gut vorzubereiten ist er auch noch, z.B. solltet ihr die Böden am besten schon am Vortag backen.
Weiterlesen

Rhabarber-Friands

26 Mai

Nach dem Winter fühle ich mich immer regelrecht ausgehungert nach frischen Salaten, Spargel und Obst abseits des Apfels und der Birne. Unter letzteres fällt auch der Rhabarber. Ich liebe es, mit Rhabarber zu backen 🙂 . Und finde tatsächlich auch jedes Jahr wieder ein tolles neues Rezept, das ich in mein Repertoire aufnehme. Dieses Jahr: Rhabarber-Friands.

Wirklich total einfach und schnell gemacht und schmecken herrlich frisch. Ich hatte nur das halbe Rezept gemacht, weil die kleine Kröte den Rhabarber noch verweigert und zu zweit, dachte ich, ist ja sogar mit dem halben Rezept soviel da, dass wir am nächsten Tag noch was haben. Fehler 😛 . Es war schon nach ner halben Stunde nichts mehr da 😉 . Mit Sahne schmecken die Küchlein übrigens noch besser.

Da man hier nur Eiweiß braucht, ist es eine gute Ergänzung zu einem Mürbeteig-Rezept oder wenn ihr eine Sauce Hollandaise macht oder…

Weiterlesen

Say cheeeese: einfacher Cheese-Cake mit Smoothie-Trick

20 Mai

Obwohl ich sehr gerne backe, muss es manchmal einfach ein schnelles Rezept sein – man hat ja auch noch so einiges anderes zu tun und nicht immer Zeit, sich zwei Stunden in der Küche zu verbarrikadieren. Deswegen ist mir dieses Cheese-Cake-Rezept sofort ins Auge gestochen.

Der Boden ist aus zerbröselten Butterkeksen (klappt hier! Habe auch schon andere Rezepte gehabt, da ist nach dem backen alles auseinander gebrochen). Die Käsekuchen-Masse ist auch schnell zusammen gerührt und der leckere Guss ist einfach ein angedickter Smoothie. Fertig 🙂

Als Smoothie habe ich eine Mischung aus „True Fruits Purple – Beerenmix“ und „True Fruits Pink – mit Drachenfrucht“ genommen. Hauptsächlich der Farbe wegen 😉 . Die Smoothies im Bio-Laden waren nämlich alle eher grau-rot, das hab ich mir nicht so schön vorgestellt. Die True Fruits schmecken aber auch sehr lecker!

Weiterlesen

Schokokuchen mit Cheesecake-Swirl und Ganache

6 Mai

Wenn ich an Ostern merke, dass noch Schokoreste von Weihnachten da sind, muss ich die immer gleich verbacken 😉 . Eines meiner Rezepte dafür ist dieser leckere Schokokuchen mit 200 g geschmolzener Schoko im Teig. Dazu kommt ein leckerer Cheesecake-Swirl und mit weiteren 100 g Schoko macht man eine Ganache, die man dann schön drüber laufen lässt.

Das ist ein Rezept aus dem ganz tollen Backbuch Jeannys Lieblingskuchen. Lauter tolle Rührkuchen und ein super schönes Layout. Definitiv eines meiner liebsten Backbücher.

Weiterlesen

Pferde-Cupcakes

26 Apr

In unseren Haushalt ist tatsächlich ein Pferde-Bastelbuch eingezogen… 😛 Aber eigentlich ist es ganz nett. Wir haben aus Eisstäbchen einen Stall für eines der 28 Playmobil-Pferde gebastelt. Und ich habe mir die Anregung für diese tollen Cupcakes aus dem Buch geholt 🙂

Es hört sich nach viel Aufwand an, aber die Biscuits kann man am Vortag machen und aus dem Rezept gehen auch viel mehr raus, als man braucht, so dass man noch ein paar Tage lang was zum knabbern hat. Und die sind wirklich total lecker!!

Ich finds super, dass das Rezept ohne Smarties, Zuckerglasur u.ä. auskommt und trotzdem alle Kinderherzen (ok, zumindest die der Mädchen 😉 ) höher schlagen lässt.

Weiterlesen

Zitronen-Buttermilch-Cupcakes und: schöne Ostern!

22 Apr

Mmmh, ich habe ein tolles neues Frühlingsrezept ausprobiert und es war seeeehhhr lecker. Diese kleinen Hasen haben es in sich: ein Rührteig-Boden mit Buttermilch und Zitrone, darauf selbstgemachtes Lemon Curd und ganz oben eine leichte Frischkäse-Zitronen-Creme.

Für das Lemon Curd muss man etwas Geduld haben beim Schlagen, aber es lohnt sich!

Und die Creme am besten gleich am Morgen machen, damit sie nochmal richtig durchkühlen kann vor dem aufspritzen. Besonders wenn ihr die Küchlein im Blech macht und nicht in kleinen Papierförmchen, da läuft sie sonst weg.

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: