Archive | nussig RSS feed for this section

Martha rules

18 Mrz

Ha! Ich wusste es! Es kann nicht an mir liegen, dass ich keine Macarons hin bekomme. Ich brauche einfach nur ein gescheites Rezept. 🙂 Und das habe ich kürzlich gefunden. In der schönen Zeitschrift Living von Martha Stewart. Die lohnt sich übrigens nicht nur wegen den Rezepten.

Schoko_Macarons_1

Ich habe mich natürlich als erstes an den Schoko-Macarons versucht 🙂 . Sie waren köstlich! Dieses Rezept kann ich euch wirklich nur empfehlen.

Schoko_Macarons_2

Weiterlesen

Plätzchen, ha!

7 Dez

Das Schicksal hat mir viele Widrigkeiten in den Weg gelegt – Kind erkältet, selbst erkältet, Kind kann an freiem Tag nicht in die KiTa, weil es sich übergibt – aber ich habe mich nicht vom rechten Weg abbringen lassen und es trotzdem irgendwie geschafft, die Plätzchendosen zu füllen. Ha! Schicksal, nimm das! 🙂

Plätzchen_Marzipan-Stangerl_Walnusslebkuchen_Witwenküsse_Heidesand_Pistazienkipferl

Die Zeit zum bloggen ist nach wie vor aber ziemlich rar, deshalb gibts die Plätzchenrezepte jetzt ohne einzelne Bilder und im Steno-Stil, aber dafür alle auf einmal. Ihr seht hier von links nach rechts: Marzipan-Schoko-Stangerl, Walnusslebkuchen, Witwenküsse, Heidesand mit Schoko und Mandelkrokant, Pistazienkipferl.

Weiterlesen

Die Eule

28 Nov

Was war zuerst da – Henne oder Ei? Mag der kleine Spatz Eulen einfach gerne und ich hab Glück, dass Eulen total in sind oder mag der kleine Spatz Eulen so gerne, weil er sie ständig sieht? Egal. Hauptsache, er mag sie und ich hatte ein passendes Rezept gefunden und konnte eine Geburtstags-Eule backen 🙂 .

Kuchen_Eule

Basis ist hier ein Schoko-Nuss-Kastenkuchen. Das Verzieren mit der Schokocreme ging auch ziemlich gut, nur mit dem Karamell stand ich auf Kriegsfuß. So wie angegeben kam bei mir kein Toffee zustande. Ich habe dann einfach etwas Sahne und Zucker zur Kondensmilch gegeben, so wurde es wenigstens ansatzweise karamellig. War von der Konsistenz her aber auch nicht ideal. Vielleicht hatte ich einfach eine falsche Kondensmilch. Wer keine Experimente mag, sollte für die Karamellcreme auf ein anderes Rezept zurück greifen 🙂 . Oder einfach noch eine Schokocreme mit heller Schoki machen.

Weiterlesen

Sweet First Birthday

17 Nov

… im wahrsten Sinne des Wortes 🙂 .

Vor ein paar Wochen hatte ich realisiert, dass der kleine Spatz tatsächlich schon 1 wird. Wo war bloß das Jahr hin??? Wo war nur mein Baby hin?? Nach meinem ersten Schock habe ich mich auf die positiven Sachen konzentriert, nämlich die Planung der dolci für die Geburtstagsparty. Und die Fertigstellung einer personalisierten Girlande, in Anlehnung an die Einladungskarten.

Einladung_1.Geburtstag

Passende Strohhalme mit Namen gabs auch. So konnte zum einen jeder Gast sein Getränk schnell wieder finden (wichtig, wenn man alle 3 Minuten Sachen aus der Reichweite von Kinderhänden bringen muss 🙂 ), zum anderen kannten sich nicht alle Gäste und damit hatten die Strohhalme noch eine Get-together-Funktion 🙂 .

Strohhalme_1.Geburtstag

Die Deko im Kinderzimmer ist recht waldisch… waldig… wald-lastig?? Na ja, auf jeden Fall tummeln sich da an der Wand Eulen und Eichhörnchen und ein Häschen. Und den Wäschekorb ziert Bambi. Auch auf den Regalen findet man den ein oder anderen Waldbewohner. Somit war das Motto für die Deko schnell gefunden. Und wie es der Zufall will, habe ich in einer Zeitschrift ein Eulentörtchen gesehen 🙂 . Und beim dm gabs kleine Kuchenförmchen mit Eulen drauf! Und schon vorher hat die liebe Sandra uns ein Woodland Cupcake Set geschenkt. Das Motto hat sich somit quasi aufgedrängt 🙂 .

Sweet_Table_1.Geburtstag

Von links nach rechts seht ihr hier: Himbeer-Cupakes mit Frischkäsetopping, kleine Käsekuchen mit Blaubeeren, die Schoko-Nuss-Eule und Smarties Cookies.

Smarties_Cookie

Die Rezepte kriegen eigene posts. Bis auf das für die Cookies – das sollte ich auf Wunsch einer der Gäste schnell veröffentlichen 🙂 .

Weiterlesen

Wieder bodenständiger: Johannisbeerkuchen

2 Aug

Wie jedes Jahr durften wir bei meinen Schwiegereltern im Garten ein paar Johannisbeersträucher ernten. Da schmecken sie gleich nochmal besser 🙂 . Sind ja auch bio UND regional 😉 . Johannisbeergelee ist nicht so meins, bei mir werden die roten Beeren immer zu Kuchen verarbeitet.

Johannisbeerkuchen_1

Diesmal: mit vielen Mandeln auf Mürbeteig. Ein unkompliziertes und sehr leckeres Rezept!

Johannisbeerkuchen_2

Wer nicht das Glück hat, Johannisbeeren ernten zu können: geht auch mit Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren… Oder auch gemischt. Oder auch vom Marktstand 🙂 .

Weiterlesen

Schoko-Erdnuss-Cookies

27 Mai

Als ich den Erdnuss-Schoko-Kuchen gemacht und dafür nach ungesalzenen Erdnüssen gesucht hatte, habe ich leider nur welche im Originalzustand gefunden. Also in der Schale. Aber was tut man nicht alles für einen guten Kuchen? Ich habe mich am Vorabend mit zwei Schüsseln hingesetzt und geschält. Und geschält und geschält 🙂 . Den Rest der Tüte, so dachte ich mir, kann man ja mal abends vor dem Fernseher naschen. Da hab ich aber die Lethargie unterschätzt, die uns vor dem Fernseher überkommt… 🙂 . Blöderweise musste ich mir also ein neues Rezept, für das man Erdnüsse braucht, suchen 😉 . Da traf es sich gut, dass ich mal wieder nicht an den Kochzeitschriften vorbei gehen konnte und mir das neueste LECKER Spezial gekauft hatte. Schon das erste Rezept war’s: Schoko-Erdnuss-Cookies.

Schoko-Erdnuss-Cookies_1

Mmmmh… sehr lecker und sehr schnell zu machen (wenn man mal die Zeit fürs Nüsse schälen ignoriert – aber vielleicht gibt es ja doch irgendwo geschälte ungesalzene Erdnüsse).

Schoko-Erdnuss-Cookies_3

Ein Teil liegt lag in einer Blechdose bei uns, den anderen hat eine liebe Freundin bekommen. 🙂

Schoko-Erdnuss-Cookies_2

Weiterlesen

Carrot Cake, Rüeblichueche oder ganz einfach Karottenkuchen

12 Apr

Weiter gehts mit den „gesunden“ Kuchen. Diesmal ein Klassiker, der bei uns besonders zu Ostern beliebt ist. Keine Butter, kein Öl, dafür gesunde Karotten und Mandeln.

Carrot-Cake_1

Da kann man dann als Deko auch ein paar Zuckereier verkraften.

Carrot-Cake_2

Leider waren wir mal wieder so schnell mit dem futtern, dass wir vergessen haben, ein Bild von dem angeschnittenen Kuchen zu machen. Da hilft jetzt nur nachbacken 🙂 .

Ein Rezept aus meinem All-Time Klassiker basic baking.

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: